Samichlause-Groppe

Die Samichlause-Groppe Dierike macht es sich seit 1978 zur Aufgabe, den alten überlieferten Brauch um den damaligen Bischof von Myra (Nikolaus) in der Gemeinde Dierikon zu erhalten und weiter zu führen. Wir finanzieren uns durch unsere Mitgliederbeiträge, den Besuch bei den Familien und Spenden.

Jeweils ab Mitte November startet die Chlaussaison mit einem Geisslechlöpfenkurs.

Am Samstag vor dem Samichlauseinzug ziehen die Trichler und Geisslechlöpfer durch das Dorf, um den Samichlaus anzukündigen. Am folgenden Sonntag wird der Samichlaus bei der Kirche von der Bevölkerung Willkommen geheissen. Er wird von der gesamten Chlausegroppe begleitet.

Vom 3. bis 6. Dezember besucht der Samichlaus die Kinder in der Familie. Dabei wird er von der Dienerin, dem Knecht Ruprecht, dem Schmutzli und den Trichlern und den Chlöpfern begleitet. Aufgrund der aktuellen Situation um Corona besucht der Samichlaus die Familien nicht wie gewohnt in der eigenen Wohnung, sondern er wird sie vor dem Haus besuchen kommen. Auf ein Loben und Tadeln der Kinder wird der Samichlaus verzichten, er möchte nach der langen Zeit lieber mit den Kindern ein wenig plaudern.

Alle Dieriker Kinder ab der 3. Klasse dürfen als Trichler oder Laternenträger (Anmeldeformulare werden in der Schule verteilt) oder ab der 5. Klasse als Chlöpfer den Samichlaus ankündigen.

Selbstverständlich sind auch die Kinder, welche bereits in die Oberstufe gehen, herzlich willkommen. Sie dürfen sich direkt über die E-Mail melden oder können eines der Vorstandsmitglieder kontaktieren.

Natürlich sind auch erwachsene Interessierte immer willkommen. Melden Sie sich einfach unter